Wärmebehandlung

Ihre Ansprechpartner


Stefan Eugster
 

Stefan Eugster

Kaufmännische Auskünfte


  (0)71 447 67 60
  (0)71 447 67 69
  s.eugster@haertereiarbon.ch
  
Michael Bauer
 

Michael Bauer

Technische Auskünfte


  (0)71 447 67 59
  (0)71 447 67 69
  s.bauer@haertereiarbon.ch



Härten / Vergüten / Bainitisieren Schutzgas


Codere
  Verfahren:
Härten, Vergüten, Glühbehandlungen unter Schutzgas, Zwischenstufenvergüten, Bainitisieren, Wärmebehandlung von ADI-Gusswerkstoffen
Kapazität/Werkstückgrösse:
Ofenabmessung:    ø 900 x 1500
ø 900 x 1000 für Bainitisieren
Chargen:    bis 1500 kg

 

Wichtige Angaben für eine erfolgreiche Bearbeitung
  •  Werkstoff - Geforderte Härte z.B. HBW (Brinell) oder Zugfestigkeit N/mm2 oder HRC, inkl. Toleranzangabe
  •  Allfällige Verfahrens-/ Härte-/ Prüfvorschriften
  •  Zusatzanforderungen (Chargieranweisung, mehrmaliges Anlassen, spezielle Härte- /Anlasstemperatur, Tiefkühlen, Richten, Sandstrahlen, Korrosionsschutz, Wärmebehandlungsnachweis, Härteprüfprotokoll etc.)

Härten Vakuum


STS
  Verfahren:
Härten, Anlassen von Werkzeug- und Schnellstählen bis 1200° C, Auslagern, Lösungsglühen, Sonderwärmebehandlungen
Kapazität/Werkstückgrösse:
Ofenabmessung:    700 x 900 x 1200
600 x 600 x 900
Chargen:    bis 1500 kg
bis 500 kg

 

Wichtige Angaben für eine erfolgreiche Bearbeitung
  •  Werkstoff - Vorgeschriebene Härte HRC oder HV mit Prüflast inkl. Toleranzangabe
  •  Allfällige Verfahrens-/ Härte-/ Prüfvorschriften
  •  Zusatzanforderungen (Chargieranweisung, Sekundärhärten, zusätzliches Anlassen, spezielle Härte- /Anlasstemperatur, Tiefkühlen, Richten, Korrosionsschutz, Wärmebehandlungsnachweis, Härteprüfprotokoll etc.)
  •  Allfällige weitere Bearbeitungsschritte (Thermisch-Beschichten, Nitrieren etc.)

Weich- / Spannungsarmglühen


Weich-/Spannungsarmgluehen
  Verfahren:
Spannungsarmglühen, Weichglühen, Anlassen, Auslagern unter Stickstoffatmosphäre bis 700° C
Kapazität/Werkstückgrösse:
Ofenabmessung:    800 x 800 x 1250
800 x 800 x 1600
1000 x 1000 x 2400
Chargen:    max. 2000 kg
max. 2500 kg
max. 7000 kg

 

Wichtige Angaben für eine erfolgreiche Bearbeitung
  •  Werkstoff
  •  Schutzgas oder Vakuum
  •  Allfällige Glüh-/ Prüfvorschriften
  •  Allfällige weitere Bearbeitungsschritte (Nitrieren, Tenifer etc.)
  •  Zusatzanforderungen (Sandstrahlen, Korrosionsschutz, Härteprüfung etc.)

Einsatzhärten / Karbonitrieren


Einsatzhärten / Karbonitrieren
  Verfahren:
Härten, Vergüten, Einsatzhärten, Karbonitrieren, Glühen unter Schutzgas bis 950° C
Kapazität/Werkstückgrösse:
Ofenabmessung:    550 x 820 x 750
ø 900 x 1500
Chargen:    bis 750 kg
bis 1500 kg

 

Wichtige Angaben für eine erfolgreiche Bearbeitung
  •  Werkstoff - Geforderte Einsatzhärtetiefe (CHD, Eht) mit Toleranzangabe - Vorgeschriebene Oberflächenhärte HRC, HV (die Kernhärte ist werkstoffabhängig)
  •  Allfällige Verfahrens-/ Härte-/ Prüfvorschriften
  •  Bei einer partiellen Einsatzhärtung müssen die weichen Bereiche, eindeutig auf der Bestellung resp. Zeichnung ersichtlich sein
  •  Zusatzanforderungen (Abdecken, spezielle Härte-/Anlasstemperatur, Tiefkühlen, Richten, Sandstrahlen, Korrosionsschutz, Wärmebehandlungsnachweis, Härteprüfprotokoll, Laborarbeiten etc.)

Gasnitrieren / Gasnitrocarburieren


Gasnitrieren / Gasnitrocarburieren
  Verfahren:
Nitrocarburieren (Nikotrieren) mit oder ohne Nachoxydation, klassisch Gasnitrieren bis 100 Std.
Kapazität/Werkstückgrösse:
Ofenabmessung:    800 x 800 x 1250
800 x 800 x 1600
1000 x 1000 x 2400
Chargen:    max. 2000 kg
max. 2500 kg
max. 6000 kg

 

Wichtige Angaben für eine erfolgreiche Bearbeitung
  •  Werkstoff
  •  Nitrierverfahren
  •  Mit/ohne Nachoxidieren (Erhöhung der Korrosionsbeständigkeit)
  •  Geforderte Nitrierhärtetiefe (NHD, Nht) mit Toleranzangabe
  •  Allfällige Verfahrens-/ Härte-/ Prüfvorschriften
  •  Vorgeschriebene Oberflächenhärte HV mit Prüflast
  •  Zusatzanforderungen (Abdecken, spezielle Verbindungsschichtdicke (VS), Wärmebehandlungsnachweis Härteprüfprotokoll, Nachweis der Nitrierhärtetiefe und/oder Verbindungsschichtstärke (nicht zerstörungsfrei), Tüpfelprobe etc.)

Salzbadnitrocarburieren / Tenifer®


Salzbadnitrocarburieren / Tenifer®
  Verfahren:
Badnitrieren ohne Nachbehandlung Q
Badnitrieren feingestrahlt QP
Badnitrieren, feingestrahlt, chemisch nachoxydiert QPQ bis 580° C
Kapazität/Werkstückgrösse:
Badabmessung:    ø 550 x 800

 

Wichtige Angaben für eine erfolgreiche Bearbeitung
  •  Werkstoff
  •  Verfahren Tenifer Q / QP / QPQ
  •  Dauer QPQ 90 (Standard), QPQ 120, QPQ 240 (für rostfreie Stähle QPQ 40)
  •  Geforderte Nitrierhärtetiefe (NHD, Nht) mit Toleranzangabe
  •  Vorgeschriebene Oberflächenhärte HV
  •  Allfällige Verfahrens-/ Härte-/ Prüfvorschriften
  •  Zusatzanforderungen (spezielle Verbindungsschichtdicke (VS), Wärmebehandlungsnachweis, Härteprüfprotokoll, Nachweis der Nitrierhärtetiefe und/oder Verbindungsschichtstärke (nicht zerstörungsfrei), Tüpfelprobe etc.)

Sonderwärmebehandlung


Sonderwärmebehandlung
  Gerne beraten wir Sie bei der Lösungsfindung für Ihren Spezialfall.